Französisch 6 – 10

Wahlpflichtfach als zweite Fremdsprache

Inhalte 

  • Mündliche und schriftliche Verständigung in der französischen Sprache
  • Informationserwerb über Frankreich und französisch sprechende Länder
  • Aufbau von Kontakten zu Menschen aus dem französischen Sprachraum

Didaktisch-methodische Anmerkungen

  • Die Sprache wird vielfach in handlungsorientiertem Unterricht erlernt.
  • Die Schülerinnen und Schüler festigen und erweitern den erworbenen Wortschatz durch Wiederholen in Texten, Übungen, Spielen und Liedern.
  • Die Spracharbeit wir durch das Lernwerk „Tous ensemble“ getragen.
  • Einzel- und Klassenbrieffreundschaften erleichtern es, persönliche Kontakte zu französischen Schüler/innen zu knüpfen.
  • Ein Schüleraustausch mit französischen Schulen wird angestrebt.

Lernvoraussetzungen

  • Sprachliche Begabung und mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Englisch und Deutsch
  • Bereitschaft konzentriert und kontinuierlich zu arbeiten (regelmäßig Vokabeln lernen)

Lernzielkontrolle und Notengebung 

  • 2 Klassenarbeiten pro Halbjahr
  • Vokabel- und Grammatiktests
  • Hörverstehen und Leseproben werden benotet

Besondere Bedeutung des Faches

  • Anerkennung als 2. Fremdsprache, wenn Schüler/innen z.B. nach dem 10. Schuljahr zu einer Schule wechseln, die zum Abitur führt.
  • Besondere Chancen bei der Berufswahl: Frankreich ist Deutschlands wichtigster Handelspartner